Permanent-make-up

Pflege Creme für Permanent Makeup und Microblading

Permanent Make Up, kurz PMU genannt – das Geschäft mit dem dauerhaften Make Up boomt. Klar, denn es klingt verlockend haltbares Make Up nicht auf, sondern unter der Haut zu tragen. Dadurch werden das tägliche Schminken und Abschminken hinfällig.

Doch so vielversprechend dieser Trend auch klingt, er birgt auch Gefahren. Allergische Reaktionen etwa. Daher sollte vor der Behandlung unbedingt abgeklärt werden, ob eine Kundin oder ein Kunde allergisch auf die Farbstoffe reagiert.

Permanent Makeup – PMU

Zunächst sollten Sie sich auch bewusst machen, welches Permanent Make Up sie sich wünschen, – Augenlid, Lidstrich, Augenbrauen, oder Lippen, dezent oder auffallend? Denn Permanent Make Up bleibt dauerhaft auf Ihrer Haut, – also 1 bis maximal 5 Jahre. Gefällt ihnen das haltbare Make Up nicht mehr ist es zeit- und kostenaufwendig dies wieder entfernen zu lassen. Zwar ist es möglich, mittels Laserbehandlung oder anderen Methoden das dauerhafte Make Up wieder zu entfernen, doch ist dieser Prozess langwierig und kompliziert. 10 bis 15 Sitzungen erfordert die Entfernung und kann bis zu zwei Jahre lang in Anspruch nehmen.

In Österreich ist die Ausbildung zur Berechtigung einer Permanent Make Up Behandlung nicht klar geregelt, es ist lediglich ein Befähigungsnachweis zu erbringen. Es gibt zahlreiche Anbieter von Permanent Make Up Kursen und Schulungen, die sich in ihrer Dauer teilweise stark unterscheiden. Das bedeutet die Qualität der unterschiedlichen Kosmetikstudios kann stark variieren. Es ist also empfohlen sich genau über das Kosmetikstudio zu informieren, welches das Permanent Make Up durchführen soll. Denn das größte Ärgernis nach der Schönheitsbehandlung ist ein nicht zufriedenstellendes Ergebnis.

Worauf muss ich bei der Qualität einer Permanent Make Up Behandlung achten?

Qualitätskriterien eines Kosmetikstudios können sein:

  • Information: in einem guten Kosmetikstudio werden Sie über Risiken der Behandlung (zum Beispiel, dass kein Aspirin oder sonstige blutverdünnende Medikamente vor der Behandlung eingenommen werden dürfen) informiert , eine Typberatung wird durchgeführt und auf Ihre Wünsche wird eingegangen.
  • Hygiene: ist das um und auf. Achten Sie auf den Zustand des Kosmetikstudios, fragen Sie nach, welche Pflegeprodukte verwendet werden und wie viel Erfahrung bereits vorhanden ist.
  • Erfahrungsberichte: fragen Sie nach ob es eine Vorher – Nachher Bilddokumentation von bereits getätigten Schönheitsbehandlungen gibt. Informieren Sie sich im Freundes- und Bekanntenkreis über Erfahrungen und nutzen Sie auch das Internet, um Rezensionen zu lesen.
  • Ausbildung: fragen Sie nach, welche Ausbildungen absolviert worden sind und wie viel Praxiserfahrung im Umgang mit PMU vorgewiesen werden kann.

Wie funktioniert eine Permanent Make Up Behandlung?

Zunächst wird eine Typberatung durchgeführt und auf Ihre Wünsche eingegangen. Wenn festgelegt wurde, wo die Pigmentierung festgesetzt werden soll, wird dies zunächst auf der entsprechenden Partie vorgezeichnet. Wenn der Kunde oder die Kundin mit dem Ergebnis zufrieden ist, wird eine antibakterielle Salbe oder ein Gel aufgetragen, welches die Stellen lokal betäubt, sodass sie kein Pieken während der Behandlung spüren.

Ähnlich wie beim Tätowieren wird mit einem vollautomatischen Apparat und sterilen Einwegnadeln gearbeitet. Im Gegensatz zum Tätowieren werden beim PMU feinere Nadeln und sanftere Stichabfolgen verwendet. Es werden spezielle Farben eingesetzt, die weniger intensiv sind als Tattoo Farben und es wird weniger tief in die Haut gestochen. Aus diesem Grund verblassen die Farben einer PMU auch rascher als jene einer Tätowierung.

Direkt nach der Behandlung tritt eine Rötung und eventuell auch Schwellung auf, die aber nach wenigen Stunden abklingen sollte, ebenso sieht das Ergebnis der Pigmentierung kurz nach der Behandlung etwas dunkler aus. Etwa 40% der Pigmente werden in den ersten Wochen nach der Behandlung abgebaut. In einigen Fällen kann daher eine Nachbehandlung erfolgen. Die Partie wird ein weiteres Mal überarbeitet, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Was ist Microblading – Nachbehandlung und Pflege?

Microblading ist eine spezielle PMU Technik, bei der, mit einer feinen Diamantspitze, einzelne Härchen z.B bei den Augenbrauen gezeichnet werden. Microblading erfreut sich immer größerer Beliebtheit, sollte aber unbedingt von einem geübten und erfahrenen Kosmetikstudio durchgeführt werden, da diese Technik viel Fingerspitzengefühl erfordert.

Was ist medizinischen PMU?

Medizinisches PMU wird angewendet zur Brustwarzenrekonstruktion nach Brustkrebs, zur Haaransatzrekonstruktion nach Chemotherapie oder zum Retuschieren von Narben bei Brandopfern.

Wie lange dauert die Behandlung?

Das reine „Stechen“ dauert je nach Partie 1 bis 2 Stunden.

Treten bei der Behandlung Schmerzen auf?

Nein, da die entsprechende Hautstelle zuvor mit einer desinfizierenden und betäubenden Creme behandelt wird. In den Erfahrungsberichten liest man allerdings von einem Kratzen.

Worauf muss bei der PMU Nachpflege geachtet werden? 5 Pflegetipps mit Creme und Salbe.

Da es sich bei einer PMU Behandlung um eine leichte oberflächliche Wunde handelt, ist für ein langanhaltendes schönes Ergebnis die optimale Pflege zur Heilung besonders wichtig:

  • Im Zuge der Wundheilung kann es zu einem Juckreiz kommen, kratzen Sie bitte nicht die Wunde, da sie so die Heilung stören, Bakterien in die Wunde eintreten könnten und so in Folge einer Entzündung dauerhafte Lücken in der Pigmentierung entstehen könnten.
  • Vermeiden Sie Solarien, Sonnenbäder und Saunagänge, sowie Schwimmen in den ersten 7-10 Tagen nach der Behandlung.
  • Sollte eine Kruste entstehen, entfernen Sie diese bitte nicht, sondern reinigen Sie die Stelle mit Wasser und weichen die Kruste so auf. Ergänzend können Sie ein mildes Desinfektionsmittel verwenden.
  • Verwenden Sie die spezielle Pflegecreme, die Ihnen das Kosmetikstudio mitgegeben hat. Vermeiden Sie für bis zu 7 Tage nach der Behandlung kosmetische Cremes und Schminke.
  • Vermeiden Sie die Berührung der pigmentierten Stellen mit Ihren Fingern, um eine Entzündung zu verhindern. Am besten lässt sich die Pflegecreme mit einem sauberen Wattestäbchen auftragen.

Welchen Grund kann es haben, dass das PMU auf Augenbrauen, Lippen oder der Lidstrich  nicht hält?

In der Regel hält ein PMU je nach Hautbeschaffenheit, Hautstoffwechsel und Hautpflege 1 – 5 Jahre. Danach erfolgt eine Auffrischung. Wenn Sie die oben genannten Pflegehinweise beachten, sollte es zu keinen Komplikationen kommen. Nichts desto trotz kommt es in seltenen Fällen vor, dass das PMU rascher verblassen kann, als erwartet. Dies verschiedene Ursachen haben:

  • Schlechte Qualität der PMU Farben, oder die Farben waren zu stark verdünnt
  • Nicht fachgerechte Handhabung des Apparates
  • Hautalterung bzw. rascher Hautstoffwechsel
  • Hormonelle Umstellungen (z.B. Wechseljahre)
  • Medikamente, welche den Hormonhaushalt oder den Hautstoffwechsel beeinflussen
  • Übermäßige Sonneneinstrahlung

Da das Ergebnis je nach Hauttyp variieren kann, wenden Sie sich bei Fragen und Unsicherheiten an Ihr Kosmetikstudio. Wenn die Pigmentierung zu schwach ausgefallen ist, muss Nachgestochen werden.

Wieso eignet sich dermaPEAK Permanent Makeup Creme für die Nachbehandlung von PMU und Microblading?

Unsere dermaPEAK ACUTE Creme wurde für den professionellen Pflegebedarf entwickelt und eignet sich speziell zur Pflege von Narben. Die Rezeptur aus hochwertigen Inhaltsstoffen wie Jojobaöl, Aloe Vera, Sheabutter und B-Panthenol sorgt nicht nur für die notwendige Feuchtigkeit, sondern versorgt die Haut optimal mit allen Vitaminen und Nährstoffen, die sie zur Erneuerung benötigt. Weihrauch- und Myrrheextrakt wirken zudem hautreinigend und hautpflegend. Macadamianuss-Öl reguliert den Verhornungsprozess der Haut und hält die Haut geschmeidig.

Wenn Ihr Gesicht an mehreren Partien PMU aufweist empfehlen wir überdies unser PEAK INTENSIVE OIL zur täglichen Gesichtspflege. Es erhält die Farben der Pigmentierung und bietet Schutz vor Sonneneinstrahlung. Jojobaöl, Mandelöl, Aloe Vera und Aprikosenkernöl sorgen für nachhaltige Feuchtigkeit in der Haut und langanhaltende strahlende Farben.

Zudem sind alle unsere Pflegeprodukte frei von Silikonölen, Mineralölen, Parabenen, künstlichen Konservierungs- und Duftstoffen und vegan. Probieren Sie unsere Pflegecreme made in Austria zur sanften und optimalen Pflege Ihres permanenten Make Ups.

Bei der Herstellung achten wir auf Regionalität und Nachhaltigkeit.

Professionellen Kosmetikstudios senden wir gerne auf Anfrage Probemuster zu.