Tätowierung

Tattoopflege & Creme – einfache Anwendung große Wirkung

Du hast ein frisches Tattoo gestochen das dich nun schmückt und suchst nach einem hochwertigen und natürlichen Produkt, um deinen neuen Körperschmuck zu behandeln? Probiere doch unsere TATTOOPFLEGE CREME. Hautpflegeprodukte, die vollkommen ohne Silikone, Parabene und Mineralöle auskommen und dabei helfen, die Farben deines Tattoos  dauerhaft intensiv zu erhalten. Was unsere Tattoopflege-Produkte sind, was sie können und wie sie wirken, sowie Pflegehinweise rund um dein Tattoo erwarten dich auf dieser Seite.

Infografik Haut Tattoo stechen

Was geschieht mit der Haut beim Tätowieren?

Tätowieren geht unter die Haut -und zwar mit bis zu 10.000 Stichen pro Minute werden Farbpigmente direkt bis in die zweite Hautschicht (Dermis) gestochen. Da sich die Dermis nicht erneuert bleibt die Tinte in der Haut eingelagert und die Farben des Tattoos so dauerhaft sichtbar. Grundsätzlich entsteht also bei jeder Tätowierung oberflächlich eine Verletzung. Wenn Verletzungen abheilen tritt zunächst Wundwasser und Blut aus der Wunde aus, bevor eine Kruste entsteht. Darunter bildet sich schließlich die neue Haut. Wenn Krusten allerdings nicht gepflegt werden, beginnt die Wunde zu jucken, sie trocknet aus und bricht im schlimmsten Fall sogar auf, sogenannter Wundschorf entsteht. Dieser Prozess zerstört nicht nur die Struktur der Motive, sondern bietet auch Raum für Keime und Entzündungen. Schwellungen mit Infektionen können die unangenehme Folge von unbehandelter Krustenbildung sein. Narben können bleiben und das Muster sichtbar zerstören. Wundpflege deiner Körperbemalung und Hygiene spielen daher eine besondere Rolle, um den Heilungsprozess der Wunde zu fördern.

Tattoo-Pflege

Was passiert in einem Tattoostudio nach dem Stechen?

Ein gutes Tattoostudio und professionelle Tätowierer versorgen die oberflächliche Wunde mit einer dünnen Schicht desinfizierender Tattoocreme und einer Folie, um die sensiblen Hautstellen vor Entzündungen zu schützen. Die Folie sollte nicht unter drei Stunden abgenommen werden. Danach solltest du das Tattoo mit Wasser reinigen, behutsam abtupfen (denn die tätowierten Stellen sind empfindlich) und eine dünne Schicht Wundsalbe als Schutzschicht auftragen. Es ist wichtig, die Creme nicht zu dick aufzutragen, denn die Wunde benötigt auch Luft, damit sie richtig abheilen kann.

Tägliches Eincremen und das Vermeiden von Wasser und Sonne auf den frisch tätowierten Körperpartien in den ersten Tagen nach der Tätowierung sind entscheidend in der Nachbehandlung. 

Wie lange sollte man eine Tattoo Pflege Creme verwenden?

Speziell in den ersten Tagen nach dem Stechen solltest du dein Tattoo drei bis sechsmal täglich mit dem von deinem Tattoostudio empfohlenem Pflegeprodukt eincremen und sauber halten. Generell gilt aber auch für die weitere Pflege deines Tattoos, wenn sich die Haut gereizt anfühlt und spannt ist es an der Zeit, eine Tattoo Creme zu verwenden. Dies verhindert, dass sich unschönes Narbengewebe bildet, die Haut austrocknet und sorgt so dafür, dass sowohl die Textur deines Tattoos, als auch die Strahlkraft der Farben möglichst viele Jahre andauert. Besonders rissige und trockene Haut sollte regelmäßig eingecremt werden, um der Haut Feuchtigkeit zu spenden und sie so geschmeidig zu machen. Cremen und Pflegen hilft dabei die Haut gesund und vital zu erhalten und die Hautfunktion optimal zu unterstützen

Nachbehandlung eines Tattoos? Der 5 Punkte-Plan

  • Tattoo regelmäßig mit Wasser reinigen (keine parfümierten Seifen, keine irritierenden Substanzen wie Allergene und Konservierungsstoffe)

  • Nicht kratzen

  • 3-6 mal täglich eine dünne Schicht Tattoocreme auftragen

  • Sonne vermeiden

  • Bäder vermeiden

Körperkunst Tattoo Frau

Welche Salbe eignet sich zur Pflege bei einem frischen Tattoo?

In den ersten Tagen nach dem Stechen des Tattoos wird dir dein Tattoostudio ein Pflegeprodukt mitgeben, welches antibakteriell ist und die Wundheilung fördert. Hierbei sollte erwähnt werden, dass die Tattoostudios in Österreich laut einer Verordnung im Jahr 2019 auf besondere Hygiene achten und Produkte mit entsprechenden Zertifikaten verwenden müssen.

Ist das Tattoo aber erstmal verheilt, geht es darum das Narbengewebe straff und gut versorgt zu halten um Unregelmäßigkeiten, sowie trockene Haut, welche Farben und Textur stören könnten, zu verhindern. Welche Möglichkeiten es gibt dein Tattoo zu pflegen und wie die unterschiedlichen Produkte sich abgrenzen, erfährst du hier:

  • Körper- und Pflegecremes: spenden der Haut Feuchtigkeit und erhalten diese geschmeidig. Sie können auch zur täglichen Körperpflege verwendet werden. Gute Pflegecremes enthalten hochwertige Inhaltsstoffe, sind frei von Mineralölen und Parabenen und sollten rasch in die Haut einziehen.
  • Fettcremes (Vaseline, Melkfett): wurde früher als Pflegemittel zur Nachpflege empfohlen. Vaseline enthält allerdings keine Wirkstoffe, welche die Wundheilung beschleunigen oder die Haut pflegen. Sie dient als reine Fettschicht und hält die Wunde lediglich geschmeidig. Fettcremes sind in der Regel auf Mineralölbasis. Mineralöle ziehen nicht vollständig in die Haut ein und „verschließen“ so die Poren der Haut. Die Haut hat kaum Kontakt zur Luft und kann so nicht optimal regenerieren.

Weshalb dermaPEAK TATTOO LINE? Welchen Vorteil bieten unsere Pflegeprodukte?

Unsere Produkte wurden von Medizinern und Dermatologen für den professionellen Pflegebedarf entwickelt und eignen sich besonders für sensible Hauttypen. Dabei achten wir auf einen hohen Anteil von pflanzlichen Inhaltsstoffen und alle unsere Rezepturen kommen ohne tierische Rohstoffe aus.

Die PEAK TATTOO Creme pflegt die überempfindlichen und irritierten Hautstellen nach Abheilung des Tattoos optimal und lässt sich dabei seidenweich auf die Haut auftragen. Die besonders hochwertige Rezeptur der Creme gibt der Entstehung von unschönem Narbengewebe keine Chance und sorgt durch einen Feuchtigkeits- und Frischekick für eine klare Textur des Tattoos. Dies gelingt mit Hilfe der Wirkstoffe Weihrauchextrakt und Myrrhe, die schon seit Jahrtausenden für ihre hautpflegenden und hautreinigenden Eigenschaften geschätzt werden, Ringelblumenextrakt und Phospholipide sowie Liposomen die dafür sorgen, dass die Inhaltsstoffe bis in die tiefsten Hautschichten eindringen und dort ihre Wirkung entfalten können, wo sie auch gebraucht werden. Elementares Silber wird der Creme als natürliches Konservierungsmittel zugesetzt.

Das PEAK TATTOO Intensive Öl enthält die natürlichen Inhaltsstoffe Aprikosenkernöl, Jojobaöl, Aloe Vera, Macadamiaöl und hilft die Haut elastisch und geschmeidig zu erhalten. Rhizinusöl und Astaxanthin schützen die Haut vor schädlicher UV-Strahlung, welche die Farben verblassen lassen. So bleiben die Farben auch lange nach der Tätowierung intensiv. 

Die PEAK TATOO Folie ist beim Auftragen auf die Haut gelartig und wird bei Kontakt mit der Luft zur Folie. Sie bildet eine Schutzschicht auf dem frisch gestochenen Tattoo und richtet sich daher an professionelle Tattoostudios.

Die Zusammensetzung unserer Tattoo Pflegeserie aus hochwertigen und natürlichen Inhaltsstoffen bietet deiner Haut alles was sie benötigt und zwar sowohl für die Nachpflege als auch für die Langzeitpflege deiner Körperkunst, – ohne Mineralöle, Parabene, Silikonöle, chemische Konservierungsstoffe und vegan. Wer auf Nachhaltigkeit, qualitativ hochwertige Inhaltsstoffe, sowie Kosmetik für besonders empfindliche Haut setzt, ist bei unserer PEAK TATTOO PFLEGESERIE genau richtig.