Tipps zur Verbesserung Ihres Wohlbefindens

Der Begriff Work-Life-Balance wird heute sehr häufig verwendet und scheint der Schlüssel zum Wohlbefinden eines jeden Menschen zu sein. Oft scheitert es jedoch an der Umsetzung dessen, was sich hinter dem Ausdruck verbirgt.

Work-Life-Balance kurzgefasst 

Work-Life Balance bedeutet ganz einfach, was der Begriff schon sagt: das Gleichgewicht zwischen Arbeits- und Privatleben. Immer mehr Menschen befassen sich mit dem Gedanken, wie man das zeitintensive Berufsleben mit den Freizeitaktivitäten vereinbaren kann. Dabei hat man zum Ziel einen Einklang dieser zwei notwendigen Felder des Lebens zu finden. 

Balance als Maßnahme für die psychische Gesundheit

Über das ganze Leben hinweg haben wir die unterschiedlichsten Ziele im beruflichen aber auch im privaten Bereich. Wenn man sich stark auf ein bestimmtes Ziel konzentriert und somit kein Raum mehr für andere Aspekte des Lebens bleibt, kann sich dies negativ auf die Gesundheit auswirken. Über kurze Zeit hinweg, scheint der menschliche Körper gut mit Stress umgehen zu können, hält diese Überanstrengung aber längere Zeit an, kann dies zu psychischen Erkrankungen, wie zum Beispiel dem Burnout-Syndrom führen. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, auf ein gesundes Gleichgewicht zwischen Job und Freizeit zu achten, denn die Gesundheit solle immer berücksichtigt werden, denn ohne sie, wird man dem täglichen Stress sowieso nicht für immer standhalten können.

Tipps für ein ausgewogeneres Leben

Weniger Stress im Arbeitsalltag

Es gibt im Berufs- und im Privatleben viele Dinge, die Sie ganz einfach verändern können, um Ihr Wohlbefinden zu verbessern. Im Berufsleben sollten Sie besonders darauf achten, sich auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren. Somit erzielen Sie eine effektivere Arbeitsweise. Helfen können Ihnen dabei „To-Do Listen“. Bei besserer Planung kann oft mehr mit weniger Aufwand erbracht werden. Als zweiten Tipp, sollten Sie besonders die Aufgaben, die sie gar nicht gerne machen, zuerst machen. Somit fällt die schwierigste Aufgabe als erste weg und schon ist der Rest des Arbeitstages mit mehr Freude und weniger Stress zu bewältigen. 

Glückshormone durch sportliche Aktivitäten

Im Privatleben kann es natürlich auch zu Stress kommen, wenn Sie es aber vermeiden können, einen Teil der Arbeit mit nach Hause zu nehmen, sind Sie schon klar im Vorteil. Wie Sie Ihre Freizeit gestalten ist Ihnen überlassen, dennoch gibt es einige Aktivitäten, die der Gesundheit besonders behilflich sind. Dass es wichtig ist Sport zu machen, ist wahrscheinlich jedem bekannt – dies soll aber kein Zwang sein. Es wäre ideal für Ihre Work-Life-Balance, wenn Sie eine Sportart finden könnten, an der Sie Spaß haben. Dies bedeutet für Sie dann eine zusätzliche Ration an Glückshormonen – perfekt also für den Körper und Geist. 

Ätherische Öle zur Entspannung

Ihren Körper fit zu halten, ist natürlich wichtig, aber ihm die notwendige Entspannung zu bieten, sollte genauso in den Vordergrund gerückt werden. Entspannende Tätigkeiten wie Thermenbesuche, Massagen oder Spaziergänge werden Ihnen neue Kraft für den Berufsalltag geben. (1) Zu empfehlen ist auch die Anwendung ätherischer Öle, die sich ebenfalls positiv auf den seelischen Zustand auswirken können. Der wohltuende Duft kann beim Zeitung lesen oder beim Kaffeetrinken entspannen und Ihnen helfen, Ihre Gedanken neu zu sortieren. Abgesehen davon sollten Sie auch außerhalb der Arbeit Ihre sozialen Kontakte pflegen, um die optimale Balance zwischen „Work“ und „Life“ zu erzielen.(1)

Quellenhinweise

  1. https://www.stepstone.at/Karriere-Bewerbungstipps/work-life-balance/